Pressespiegel

Zeitschrift Geistbewegt, Ausgabe 2012-11
Zeitschrift Geistbewegt, Ausgabe 2012-11

Die Kathpress schrieb:

29.05.2015 (KAP) "Beste Stimmung" und ein deutliches Besucherplus bei der "Langen Nacht der Kirchen" gegenüber dem Vorjahr meldete am Abend auch die Erzdiözese Salzburg. Laut diözesaner Pressestelle wurden rund 19.000 Besucher bei den mehr als 200 Programmpunkten der Kirchennacht gezählt, die in Salzburg heuer unter dem Motto "Tradition trifft Moderne" stand. Viele nutzten die speziell zur Kirchennacht angebotenen Fiaker-Fahrten und den in der "Langen Nacht" kostenlosen LED-Obus für ihren Rundweg zu den offenen Kirchen.

"Gott macht die Nacht zum Tag", sagte Domdechant Hans Walter Vavrovsky beim ökumenischen Eröffnungsgottesdienst im Salzburger Dom, wo im Rahmen der "Langen Nacht" 1.000 Kerzen für ein Lichterlabyrinth entzündet wurden. Die Predigt bei der Messe mit mehreren hundert Gläubigen hielt Pastor Immanuel Fiausch von der Pfingstkirche. Auch er wies in seiner Predigt darauf hin, dass sich Gott auch im Verborgenen zeige und er die größte Finsternis in Licht umwandeln könne. "Keine Lebenslage ist so aussichtslos, dass Gott nicht eingreifen könnte", sagte Fiausch.


Ein besonderer Anziehungspunkt war die Stiftskirche St. Peter, wo Chor und Orchester der Stiftsmusik mit einer Mendelssohn-Kantate den Abend eröffneten. Im Innenhof von St. Peter spielte erstmals das Ensemble "Libertango" auf. In der Kollegienkirche fand Musik aus zahlreichen Genres viele Interessenten fand. Unkonventionell klang dort die Kirchennacht in Salzburg aus: mit einer "Hip-Hop-Meditation", gestaltet von Lange-Nacht-Organisator Johannes Wiedecke.



Ruppertusblatt 2014-05
Ruppertusblatt 2014-05
Weihnachtsfalter in den Salzburger Nachrichten in der Ausgabe vom 20.12.
Weihnachtsfalter in den Salzburger Nachrichten in der Ausgabe vom 20.12.